Heidelberg und Eppelheim im Frisbeefieber

***** Nachtrag 11.03.2015: Lost&Found findet ihr HIER *****

Letztes Wochenende trugen die Heidees erfolgreich die Deutsche Hallenmeisterschaft der 1. Liga Damen und Open aus. Trotz großen logistischen Aufwandes verlief der Spielwochenende reibungslos. Herausforderung war es dabei, den Spielbetrieb von insgesamt 27 Teams parallel in vier parallelen Hallen inklusive Bewirtung und Anpassung des Spielplanes aufrecht zu erhalten, während wir selber in beiden Division ein Team stellten.
Die Heidees Damen konnten nach einem vielversprechenden Auftakt am ersten Spielwochenende den Kurs leider nicht halten und belegten nach knapp verlorenen Spielen gegen „Undercover“ (14:15), „Sterne des Südens“ (12:13) und „U de Cologne“ (12:13) letztendlich mit 5 Siegen und 6 Niederlagen den 7. Platz.
Heidees Open gelang wie auch in den vorangegangenen Jahren nach eindeutigen Siegen im Viertelfinale gegen „Deine Mudder“ aus Bremen (15 :12) und im Halbfinale gegen die „Cultimaters“ aus Bönnigheim (15:8) der Einzug ins Finale. Nach einem heiß umkämpften Finalspiel unterlag Heidees Open schließlich knapp dem Würzburger Team „Disc-O-Fever“.

Foto_Heidees_Open_2
Das Heidees Open-Team mit dem diesjährigen Deutschen Meister Disc-O-Fever

 

Wir bedanken uns bei allen angereisten Teams, die zu dem reibungslosen Ablauf der Hallen-DM und zu dem spielerisch und atmosphärisch tollen Frisbee-Wochenende beigetragen haben. Außerdem gilt unser Dank allen in Heidelberg und Eppelheim beteiligten Personen, die das Wochenende möglich gemacht haben sowie den zahlreichen Zuschauern, die uns bei den Spielen lautstark unterstützt haben!

Zeitungsbericht_2
Zeitungsartikel vom 2.März 2015 aus der Rhein-Neckar-Zeitung

 

Diesen Artikel teilen:Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterDigg thisShare on LinkedInShare on RedditShare on Tumblr